Tadoussac

Unterwegs nach Tadoussac

29.07.2016

Heute hiess es Abschied nehmen von der schönen Île d'Orléans und weiter in Richtung Tadoussac, wo ein weiteres Highlight der Reise auf uns wartet, eine whale watching tour. Kaum von der Insel runter ging zum ersten Stopp zum Chute-Montmorency, einem Wasserfall, der mit einer Höhe von 83 m sogar 30 m höher ist als die Niagarafälle. Wenn auch nicht so gigantisch, so bietet sich doch ein beeindruckendes Schauspiel. Natascha, Vivien und ich fuhren mit einer Seilbahn hoch und gingen über eine Hängebrücke über dem Wasserfalls. Corin nahm die Treppen um die Hängebrücke zu vemeiden. Die Zip Line, bei der man in 80 m Höhe an einem Seil quer über den Wasserfall rauschen kann, haben wir uns dann aus Zeitgründen geschenkt.

Anschliessend wollten wir eigentlich noch einen zweiten Park mit Wasserfällen und Hängebrücken besuchen, allerdings haben wir das dann gelassen, nachdem wir Mittag gegessen hatten und auch noch etwas zum Abendessen im Supermarkt besorgten, war es schon Nachmittag und wir hatten noch nichts von unseren 220 km geschafft. Ausserdem zahlt man als Familie schnell mal 40 Euro Eintritt für so einen Park, dass lohnt sich nicht für eine Stunde. Also ging es weiter auf einer tollen Küstenstrasse. Bergauf hatte mein dicker Suburban ganz schön zu kämpfen und es ging immer wieder hoch und runter. Eine sehr abwechslungsreiche und schöne Strecke. Mehrmals hielten wir für Fotostopps an und genossen diese wunderschöne Landschaft am St. Lorenz Strom, der hier schon so breit ist, dass man kaum noch rüberschauen kann.

Nach einer sehr abwechslungsreichen Fahrt kamen wir gegen halb 5 zum Saguenay Fjord, einem Seitenarm des Sankt-Lorenz-Stroms, den wir mit der Fähre überqueren mussten um nach Tadoussac zu gelangen. Obwohl einiges los war, mussten wir nicht warten, da drei Fähren ständig auf der 10-Minuten Strecke zirkulieren. Und die Fahrt ist auch noch gratis. Keine 200m nach der Fähre fanden wir dann auch unsere Unterkunft die Maison Gauthier. Es ist eine Art B&B Pension, geführt von einer alten Frau, die aber sehr nett ist und uns zuerst einmal erklärt hat was wir alles anzuschauen haben in Tadoussac. Die Zimmer waren auch sehr gemütlich eingerichtet.

Fähre nach Tadoussac

Unser gemütliches Zimmer

Unsere Pension Gauthier

Abendessen mal gemütlich im Zimmer